Zum Inhalt springen
Unabhängige und kostenfreie Beratung vereinbaren: » Termin

Tage der digitalen Technologien 2019

BMWI_Tage_der_digitalen_Technologien.jpg

Am 14. und 15. Mai 2019 veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin, in der BOLLE Meierei, die "Tage der digitalen Technologien".

Das BMWi fördert mit derzeit rund 75 Millionen Euro jährlich über anwendungsnahe Technologieprogramme die Entwicklung digitaler Spitzentechnologien in und für Deutschland und den europäischen Wirtschaftsraum. Es gilt, Zukunftsthemen der IKT frühzeitig aufzugreifen und den Transfer von wissenschaftlichen Ergebnissen hin zu marktfähigen Produkten, Lösungen und Geschäftsmodellen zu beschleunigen. Die „Tage der digitalen Technologien“ präsentieren herausragende Ergebnisse aus diesen Programmen.

Akteure aus Wirtschaft, Forschung und Politik diskutieren die aktuellsten Entwicklungen und zukunftsrelevante Themen in den Anwendungsfeldern Industrie, Mobilität, Gesundheit und Energie. Die zwei Veranstaltungstage bieten ein Forum für fachlichen Austausch und Vernetzung und sollen zur Bildung branchenübergreifender Wertschöpfungsnetzwerke beitragen.

Herr Dr. Wierse wird am 15.5. einen Vortrag zum Thema : High Performance Computing für die Industrie und Mittelstand halten.

Programm, 14. Mai 2019

11.00 Uhr                             

Akkreditierung, geführte Touren durch die Ausstellung (11.00 Uhr), Imbiss und historische Führungen (11.30 + 12.30 Uhr) in den Bolle-Sälen

13.00 Uhr

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Eröffnung

13.20 Uhr

KI made in Germany: Wo steht das deutsche Innovationssystem? 

Prof. Dr. Jana Koehler, Vorsitzende der Geschäftsführung des DFKI

13.40 Uhr

Quo Vadis Innovationstransfer: KI in die Praxis bringen 

Podiumsdiskussion

Prof. Dr. Emmanuel Müller, Fraunhofer IAIS

Dr. Christoph Peylo, Leiter Bosch Center for Artificial Intelligence 
Christoph Winterhalter, Vorstandsvorsitzender DIN 

14.30 Uhr

Leistungsschau und Zukunftsthemen in Fachforen
 

- Ökosysteme für die Service-Robotik
- Blockchain - Chance und Herausforderung für die Energiewirtschaft
- Neue Wertschöpfungsketten mit additiver Fertigung
- Digitale Plattformen für die Medizin der Zukunft
- 5 G als branchenübergreifender Enabler für neue Anwendungen,
   Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetze

14.30 -
16.50 Uhr
Speaker’s Corner KI Innovationswettbewerb
Projekte des KI-Innovationswettbwerbs stellen sich mit 5-Minuten Pitches auf dem KI-Ausstellungsstand vor.
 
15.15 UhrKaffeepause
 
15.45 Uhr

Leistungsschau und Zukunftsthemen in Fachforen
 

- Cobots, Service-Roboter & Co.: Neue Herausforderungen bei der
   Mensch-Roboter-Kollaboration
- Zukunftsthema Distributed Ledger Technology: Quo vadis?
- Kommunikationsstandards in der vernetzten Produktion
- Personen und Güterverkehr vor dem Kollaps: Konzepte für den
   städtischen und ländlichen Raum
- Zukunftsthema Mobilfunk: Beyond 5G

17.00 Uhr

Preisverleihung Gründerwettbewerb Digitale Innovationen
 

Von der Wissenschaft zum eigenen Unternehmen: Meine Erfahrungen als Gründerin aus der Forschung
Dr. Antje Venjakob, Gründerin und Geschäftsführerin der Oculid UG

Auszeichung der Preisträger
Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie

18.30 Uhr

Abendprogramm

Abendessen und Live-Musik


Programm, 15. Mai 2019

08.30
-12.00 Uhr                   

INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT

Breakout-Session (externe Location)

- Energie - netzoptimiert laden
- Logistik - intelligent steuern
- Mobilität - digital beschleunigen 

09.00 Uhr

Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die Smarte Datenwirtschaft. 

Prof. Dr. Boris Otto, Institutsleiter Fraunhofer ISST
Dr. Sebastian Wiezorek, Leiter SAP Leonardo Machine Learning Foundation

09.45 Uhr

Projekte des Technologieprogramms Smarte Datenwirtschaft im Gespräch

Dr. Fabian Werner, Referent Entwicklung digitaler Technologien, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

10.20 Uhr

Forum Digitale Technologien
Dr. Jack Thoms, DFKI

10.30 Uhr

Information und Networking
- Geführte Touren durch die Ausstellung (10.30 Uhr)
- Matchmaking
- historische Führungen (11.30 + 15.15 Uhr)

12.00 UhrMittagspause
 
13.00 Uhr

KI made in Germany: Welche Chancen hat die deutsche Wirtschaft?  
Jörg Bienert, Präsident des KI-Bundesverbands 

13.20 Uhr

Innovationswettbewerb Künstliche Intelligenz
Impulsvortrag und Präsentation
Dr. Joachim Schaper, Senior Consultant " The Urban Software Institute"
Dr. Alexander Tettenborn, Referatsleiter Entwicklung digitaler Technologien, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

14.00 UhrLeistungsschau und Zukunftsthemen in Fachforen

- Autonome mobile Roboter: aktuelle Trends und Marktvisionen
- Vertrauen im digitalen Zeitalter: Verlässlichkeit, Sicherheit und
   Integrität von IT-Systemen
- Smarte Konzepte für mehr Effizienz in der Logistik
- Smart Living: Schutz der Privatsphäre auch in datengetriebenen
   Geschäftsmodellen?
- Erfolgsbeispiele der Digitalisierung im Mittelstand

14.00 -
15.45 Uhr
Speaker’s Corner KI Innovationswettbewerb
Projekte des KI-Innovationswettbwerbs stellen sich mit 5-Minuten Pitches auf dem KI-Ausstellungsstand vor.
 
14.45 UhrKaffeepause
 
15.00 Uhr

Leistungsschau und Zukunftsthemen in Fachforen

- Zukunftsthema High Performance Computing für Industrie und
   Mittelstand

- Wir liefern Daten: Haftung und Governance beim Datenaustausch
   zwischen Unternehmen
- Landwirtschaft 2030: mehr als Pflügen
- Europäische Digitalwirtschaft und Internationalisierung: Strategien,
   Aktivitäten und Beteiligung
- Neues Arbeiten, neue Services: im Spannungsfeld von Produktivität und
   Arbeitszufriedenheit

15.50 UhrWrap up - Resümee und Ausblick
Dr. Alexander Tettenborn, Referatsleiter Entwicklung digitaler Technologie, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
 
16.15 UhrEnde der Veranstaltung

 

Hier finden Sie die Anmeldung und das komplette Programm der beiden Tage als pdf.

Kommen Sie vorbei!

Wir freuen uns.

 

 

 

Dr.-Ing. Andreas Wierse

Nutzen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil durch den Einsatz von Simulation und Höchstleistungsrechnen sowie Big und Smart Data. Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.

Dr.-Ing. Andreas Wierse

[Geschäftsführer]