Zum Inhalt springen
Unabhängige und kostenfreie Beratung vereinbaren: » Termin

LandesCloud: KI-as-a-Service

Unkomplizierte KI-Nutzung für KMU
Künstliche Intelligenz (KI): ein Buzzword sondergleichen. Aktuell gibt es wohl nur wenige Websites oder Berichte zum Thema Digitalisierung, die KI – samt der Errungenschaften und Möglichkeiten – nicht thematisieren. Vor allem Großunternehmen setzen KI-Technologien ein und nutzen das entsprechende Potential: beispielsweise die Automatisierung oder Optimierung von Supply Chain, Produktion und Service, die Steigerung der Prozesseffizienz oder die Einführung neuer datengetriebener Geschäftsmodelle und Produkte. Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sieht die Welt dagegen oft noch anders aus. Sie scheitern häufig an fehlendem Know-how, limitierten digitalen Infrastrukturen oder Sicherheitsbedenken, wollen sie KI-Technologien nutzen.

Plattform für künstliche Intelligenz
Gut zu wissen: Mit der LandesCloud existiert eine KI-Plattform, mit deren Hilfe auch KMU KI-Technologien schnell und effizient nutzen können. Von KI-Experten 2019 gegründet, bietet sie Unternehmen eine vollumfängliche Basis für Datenanalyse und künstliche Intelligenz. Die Unternehmen können mit ihrer Hilfe den Mehrwert aus datengeschützter Analytik erschaffen – selbstbestimmt und unabhängig. Denn sie allein entscheiden und regeln den Zugriff auf die unternehmenseigenen Daten; die Daten bleiben stets im geschützten Datenraum der LandesCloud und unter der Kontrolle des Unternehmens.

Schneller Start in die Welt der Künstlichen Intelligenz
Die Nutzung der LandesCloud ist innerhalb weniger Tage möglich; und zwar, ohne dass kosten- und zeitintensive Investitionen in die hauseigene IT-Infrastruktur der Unternehmen notwendig sind. Die KI-Werkzeuge stehen direkt zur Verfügung und sind einfach und intuitiv zu bedienen. Die Datenversorgung, die Datenanalyse, das KI-Prototyping und der KI-Dauerbetrieb erfolgen auf derselben Plattform auf dedizierten Rechenclustern. Für KMU besonders wichtig: Die Kosten sind überschaubar, jederzeit nachvollziehbar und im Voraus kalkulierbar.

Rat und Tat bei der Umsetzung
„Das ist ja alles schön und gut…“, denken sicherlich viele KMU an dieser Stelle – und verharren in ihrem Zweifel an den eigenen Fähigkeiten. Die LandesCloud bietet aus diesem Grund (gemeinsam mit ihren Partnern) die zum KI-as-a-Service-Softwareangebot passenden Dienstleistungen an: Um eine schnelle und effektive Nutzung von KI-Technologien zu ermöglich, bietet der „One-Stop-Shop“…

  • Onboarding und Starthilfe: Rat und Tat bei den ersten Schritten;
  • Potentialanalysen: Bewertung der Daten und Nutzungsempfehlungen;
  • Rapid Prototyping Services: Betreuung eines ersten Anwendungsfalls;
  • Consulting und Technologieberatung: Unterstützung bei der technischen Integration;
  • Trainings: Einführungsschulungen und themenbezogene Trainings.


GAIA-X – Plattform für die LandesCloud
Spannend sind nicht nur diese Möglichkeiten für Unternehmen, sondern auch die Zukunftspläne der LandesCloud selbst: Seit Januar 2020 ist sie Mitglied bei GAIA-X. Ziel des Projektes ist es, die Grundlage für eine leistungs-, wettbewerbsfähige, sichere und vertrauenswürdige Dateninfrastruktur für Europa zu liefern – und damit eine Alternative zu Angeboten wie AWS, Microsoft Azure, Google Cloud oder Alibaba Cloud zu schaffen. Hinter dem Konzept stehen Vertreter der deutschen Bundesregierung (Initiator ist das BMWi), Wirtschaft und Wissenschaft. Die LandesCloud könnte und möchte diese Plattform für sich nutzen, um schneller und mehr unterstützungsbedürftige Unternehmen zu erreichen.

Denn es ist und bleibt vorrangiges Ziel, Künstliche Intelligenz als Zukunftstechnologie speziell auch für kleine und mittlere Unternehmen nutzbar zu machen. Damit ähnelt die LandesCloud anderen Projekten wie dem Smart Data Solution Center Baden-Württemberg (SDSC-BW), das die gleiche Zielsetzung im Data Analytics-Umfeld verfolgt. Als Partner unterstützen wir auch dieses Projekt. Sprechen Sie uns an!

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

Kommentare

Keine Kommentare

Dr.-Ing. Andreas Wierse

Nutzen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil durch den Einsatz von Simulation und Höchstleistungsrechnen sowie Big und Smart Data. Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.

Dr.-Ing. Andreas Wierse

[Geschäftsführer]

0711 217 2828-0

0711 217 2828-9

infosicos-bwde