Zum Inhalt springen
Unabhängige und kostenfreie Beratung vereinbaren: » Termin

Der Weg zur richtigen Förderung

Beratung, Fördermittel und Co. – die passende Unterstützung ist oft greifbarer als gedacht

Informieren, beraten, vermitteln – diese Aufgaben haben wir uns auf die Fahne geschrieben. Unser Ziel dabei ist es, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) neutral und unabhängig an die Nutzung zukunftsweisender Computer- und Simulationstechnologien und/oder Big Data und Smart Data heranzuführen. Denn sind die vermeintlichen Einstiegshürden erst einmal überwunden, können auch sie von den Vorteilen dieser innovativen Technologien und den daraus entstehenden Wettbewerbsvorteilen profitieren. Und: Der Weg dorthin ist für die meisten weit weniger steinig als gedacht. Damit das so ist, sind auch die Themen Weiterbildung und Förderung ein wichtiger integraler Bestandteil unserer Arbeit. Sie helfen wesentlich dabei, unsere Themen voranzutreiben.

Unbürokratische, praxisorientierte Hilfestellung
Förderung heißt zum einen, dass wir den ratsuchenden Unternehmen so unkompliziert wie möglich zur Seite stehen. Ein Beispiel: Die kostenfreie Potentialanalyse unseres Smart Data Solution Centers Baden-Württemberg (SDSC-BW). Diese erlaubt KMU einen ersten Einblick in die Welt der Datenanalyse. Im Kontext ihrer eigenen Daten lernen sie erste Smart-Data-Technologien kennen. So können sie anschließend besser einschätzen, wie sich Big und Smart Data auch in ihrem Unternehmensumfeld einsetzen lassen. Der Einstieg in ein derartiges Projekt läuft weitestgehend unbürokratisch – ohne komplizierten Antrag. Die Entscheidung, welche Unternehmen eine Potentialanalyse durchführen können, liegt allein bei den am Projekt beteiligten Forschern. Einzige Voraussetzung ist eine Datennutzungsvereinbarung, die den Experten des SDSC-BW den Zugriff auf die notwendigen Daten ermöglicht. So leicht ist ein praxisorientierter, unternehmensbezogener Einblick in die Data-Analytics-Welt selten möglich.

Passende Fördermittel finden und beantragen
Förderung heißt aber auch, dass wir Unternehmen Fördermittel zur Verfügung stellen oder bei der Beantragung passender Fördermittel behilflich sind. Vielen fällt es schwer, im Dschungel der Fördermöglichkeiten die passenden Mittel zu finden und fachgerecht zu beantragen. Dabei gibt es gerade auch für KMU zahlreiche interessante Möglichkeiten, wie beispielsweise die Innovationsgutscheine vieler Bundesländer. Als Vorreiter bietet Baden-Württemberg seit 2008 derartige Innovationsgutscheine an. Das Programm unterstützt Mittelständler bei der Planung, Entwicklung, Umsetzung und Weiterentwicklung von innovativen Produkten, Dienstleistungen oder Produktionsverfahren. Konkret bieten mittlerweile fünf verschiedene Gutscheintypen finanzielle Erleichterung für den Einstieg in die Forschung, für innovative Start-up-Unternehmen sowie für anspruchsvolle FuE-Vorhaben in den Bereichen Digitalisierung und Mobilität.

Ein weiteres attraktives Beispiel: die Förderangebote des ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, BMWi). Gefördert werden FuE-Kooperationsprojekte von Unternehmen oder von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen – ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen. Die Zuwendung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form einer Anteilsfinanzierung.

Wir unterstützen KMU gerne bei der Auswahl und Antragsstellung dieser oder anderer Landes- oder Bundesfördermittel sowie weiterer Fördermöglichkeiten. Hierzu steht uns in naher Zukunft sogar ein neues, spezialisiertes Team-Mitglied zur Verfügung: Sprechen Sie uns an!

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

Kommentare

Keine Kommentare